Das Karuna Team

Nadine Mühlebach

The story you tell yourself can lift you to the greatest or misery, choose where you want to go.

Die Welt, die du als wirklich wahrnimmst, findet in deinem Kopf statt. Lange haderte Nadine mit diesem Zitat. Seine Bedeutung wurde ihr erst durch die 250 Stunden Yogalehrerausbildung bei yoga-moves mit Fokus auf Hatha- und Vinyasayoga klar. So ist es ihr ein Anliegen Yoga nicht nur als schöne Form verschiedener Bewegungsabläufe anzubieten, sondern auch die Seele und den Geist anzusprechen. Sobald der Geist nämlich ruhig werden kann, wird deine Bestimmung (Dharma) erkennbar und deine Geschichte führt dich zum grössten Werk deines Lebens.

Buche deine Stunde bei Nadine.

Weiterbildung
Yin Yoga
Schwangerschafts- und Rückbildungsyoga
Restoratives Yoga

Das Karuna Studio

Was heisst Karuna?

Karuna bedeutet sowohl Sanftheit als auch Mitgefühl, was nicht Mitleid heisst. Dabei ist es einfacher Mitgefühl mit anderen, als mit sich selber zu haben. Im Karuna Yoga möchten wir uns darin üben, sanft mit uns selber zu sein, um die Ruhe zu finden, in der wir unsere innerste Stimme wieder hören können.

Unser Studio

Das Karuna Yogastudio befindet sich wenige Gehminuten vom Bahnhof Wetzikon entfernt im letzten Block der Schellerstrasse. Du erreichst uns aber nicht nur mit dem Zug. Es stehen einige Parkplätze zur Verfügung, daher ist der Weg zu uns auch mit dem Auto möglich. In unserem Studio findest du neben einer geschlechtergetrennten Garderobe und einer Teeecke auch alle benötigten Hilfsmittel für eine gelingende Yogapraxis. (Yogamatten, Blöcke, Decken, Kissen und Gurte) Du brauchst bequeme Kleidung, eventuell ein Handtuch, falls du bei anstrengenderen Stunden stark schwitzen solltest und schon kann’s losgehen. Falls du das erste Mal zu uns kommst, melde dich entweder vorgängig bei uns oder komm‘ etwas früher ins Studio, dann können wir alles nötige klären.

Wir freuen uns, dich bei uns begrüssen zu dürfen. Auf bald.

Du möchtest das Studio einmalig oder regelmässig mieten?
Melde dich bei uns.

Mietanfrage

Etikette

Selbstverantwortung

Da wir grundsätzlich in den regulären Stunden kein therapeutisches Yoga anbieten, ist es sinnvoll, wenn du deine Lehrerin oder deinen Lehrer vor dem Unterricht über eine Schwangerschaft, ein chronisches Leiden oder allfällige leichte Verletzungen informierst. Eine gesunde Grundverfassung ist Voraussetzung für den Besuch einer Yogastunde. Bei kleinere Beschwerden oder ältere Verletzungen brauchst du eventuell Anpassungen der Übungen, damit du ohne Schmerzen üben kannst. Die zeigen wir dir gerne.

Zeit

Unter Stress anzukommen, ist für die Yogapraxis nicht hilfreich. Plane darum genug Zeit ein, damit du dich in Ruhe umziehen, deine Matte bereitlegen und ankommen kannst. Wir starten die Klasse gerne gemeinsam und entspannt.

Falls du einmal zu spät kommen solltest, dann betritt den Raum bitte ganz leise, damit die anderen in ihrer Praxis nicht gestört werden. Solltest du ausnahmsweise früher gehen müssen, teile dies dem Lehrer oder der Lehrerin vor der Stunde mit. Verlasse dann den Raum wenn du gehen musst vor der Endentspannung.

Elektronische Geräte

Unser Alltag wird bestimmt von kleinen elektronischen Geräten. Die Yogastunde soll eine Zeit und ein Ort nur für dich sein. Schalte daher dein Handy aus, wenn du ins Studio kommst. Du kannst ja so oder so nicht von der Matte weg, wenn das kleine Ding pippst.

In deiner Tasche

Unsere Praxis findet in bequemer Kleidung, die dich nicht einengt sowie barfuss statt. Falls du bei anstrengenden Yogastunden stark schwitzt, nimmst du am besten ein kleines Handtuch mit. Ein Pullover oder ein langärmliges Shirt empfiehlt sich für die Aufwärmphase am Anfang und für die Schlussentspannung, damit du nicht frierst. Bei regelmässiger Praxis empfiehlt sich eine eigene Yogamatte anzuschaffen. Wir helfen dir gerne eine geeignete zu finden.

Essen und trinken

Damit dein Körper für die Praxis fit ist, empfehlen wir, bis zu zwei Stunden vor einer Klasse nichts mehr zu essen. Falls du doch Hunger bekommen solltest, können Nüsse, Trockenfrüchte oder Smoothies Abhilfe schaffen. Trink tagsüber genug, damit dein Körper ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wird.

Menstruation

Vor allem während der ersten Tage der Menstruation solltest du auf kraftvolle Yogaübungen sowie Umkehrstellungen (wie z.B. Schulterstand, Kopfstand, usw.) verzichten. Es kann sein, dass der Blutfluss eingeschränkt wird, da das Blut ja aus dem Körper fliessen soll und nicht zurück. Es gibt aber verschiedene Stellungen, die eine positive und lindernde Wirkung bei Menstruationsbeschwerden haben können. Frage bei Unklarheiten einfach deine Lehrerin oder deinen Lehrer.

Achtsamkeit

Bitte hinterlasse das Studio so, wie du es gerne vorfinden würdest. Lege die Hilfsmittel an ihren Platz zurück und reinige die Studiomatte mit den dafür vorgesehenen Lappen und Mitteln. Lieben Dank.